Dieser Traum ist mir entschwunden

Deutschland 1992, Regie: Günter Pietsch, Buch: Marc Böhmann, Farbe, 45 min,
Video S-VHS, Sprecher: Marc Böhmann, Daniel Mann, Anja-Kathrin Witschke.

"Pädagogik und Politik im Leben von Ulrike Meinhof und Johann Heinrich Pestalozzi" lauten Untertitel und Thema dieses Videofilms, der im Rahmen einer Zulassungsarbeit an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und in enger Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Renate Riemeck, der Pflegemutter von Ulrike Meinhof entstand. Zunächst scheinen sie wenig gemeinsam zu haben, die Journalistin und Mitbegründerin der "Rote Armee Fraktion" und der schweizer Pädagoge Pestalozzi, dessen 150. Geburtstages in diesem Jahr gedacht wurde. Doch indem der Film die pädagogischen und politischen Aspekte ihrer in sich oft widersprüchlichen Biographien akzentuiert, zeigt er unvermutete Parallelen zwischen ihnen auf. "Es gelingt Ihnen überzeugend, Pestalozzis und Meinhofs Leben und Wirken in großen Linien nachzuzeichnen und den jeweiligen historischen Kontext knapp zu skizzieren. Sie haben aus zentralen Werken Pestalozzis sehr prägnante Aussagen ausgewählt, nicht zuletzt einige, die auch unter Pädagogen als überraschend gelten können." (Prof. Dr. Wolfgang Klafki in einem Brief an den Autor)
Joomla templates by a4joomla